FEC SAP-Buchhaltungseintragsdatei

01-02-2014 | 2 Minute gelesen | Steuer- und Prüfungsbereitschaft

Erfahrungsbericht von Herrn Hervé GAY, IT-Manager bei IDI Composites International Europe SAS, über die Implementierung und Nutzung der FEC-Software von TJC.

1. Warum haben Sie sich für die FEC-Datei der Buchhaltungseinträge von TJC entschieden?

TJC war der erste Akteur, der eine Lösung für die FEC bereitstellte

Unsere Wahl fiel daher natürlich auf TJC.

Nachdem wir die Informationen erhalten hatten, baten wir um die notwendigen Informationen, um sie in unserem ERP zu implementieren.

Einfach, schnell und effizient! Danke TJC.

2. Wie verlief die Installation?

Die Installation war relativ einfach, nachdem wir die Links zum Abrufen der Dateien erhalten hatten, mussten wir nur noch die beiden Dateien an der richtigen Stelle bereitstellen und einen neuen Transportauftrag in unsere Testumgebung importieren.

Und das war es!

3. Wie hat die Dateiextraktion funktioniert?

Die Verwendung der Anwendung zum Extrahieren von SAP-Daten zur Integration in ein FEC -formatiertes Dokument ist sehr intuitiv.

Darüber hinaus ist die zugehörige Dokumentation eine echte Hilfe zum Verständnis und zur Nutzung der Datei.

Bezüglich der Verarbeitungszeit für die Datenextraktion… nicht viel zu sagen, relativ effizient im Vergleich zu den zu extrahierenden Daten.

4. Welche Botschaft möchten Sie Ihren SAP-Kollegen in Frankreich bezüglich der FEC von TJC mitgeben?

SAP hat endlich beschlossen, etwas aus den Regalen zu nehmen, was die Ausnutzung dieser neuen Richtlinie betrifft.

Und das nach vielen Nachrichten an unseren SAP Account Manager…

Eine sehr komplexe Lösung zu implementieren.

Hinter der SAP-Lösung steht noch ein Fragezeichen, da die Anwendung Übertragsbuchungen weiterzugeben scheint.

Wir müssen diesen Punkt mit unserer Finanzabteilung validieren (nicht sicher, ob sie es mögen …).

Die TJC-Lösung verwendet die Daten ohne Eingaben!

Und schließlich ist die Implementierung von SAP DART (Data Retention Tool) mit erheblichen Kosten verbunden … aber das ist SAP!

5. Zur Erinnerung: Was ist die FEC-Datei (Fichier des Écritures Comptables)?

Das am 5. Dezember 2012 verabschiedete Gesetz verpflichtete französische Unternehmen für Prüfungen, die nach dem 1. Januar 2014 und ab Beginn des Verfahrens eingeleitet wurden, den Steuerbehörden für jedes Geschäftsjahr eine SAP-Buchhaltungseintragsdatei bereitzustellen, die tatsächlich entspricht einem elektronischen Journalbuch aller Buchungen der allgemeinen Buchhaltung.

Der Zeitraum dieser Erstverpflichtung betrifft die Geschäftsjahre 2011, 2012 und 2013.

6. So bereiten Sie sich vor!

Taj, ein Mitglied von Deloitte Touche Tohmatsu Limited, und TJC haben gemeinsam eine Softwarelösung entwickelt, die diese neue französische Steuerpflicht, aber auch für andere OECD-Länder durch ein SAF-T-Angebot (Standard Audit File for Taxes) erfüllt.

In Bezug auf die Verpflichtung für Frankreich liefert TJC den Code, mit dem Sie die von der französischen Steuerverwaltung angeforderten Felder einfach erstellen können.

Erfahren Sie mehr unter: www.tjc-group.com/fec