Expertenleitfaden zum Erstellen und Einreichen der FEC (Fichier des Écritures Comptables)

21-06-2022 | Fichier des écritures comptables (FEC), Steuer- und Prüfungsbereitschaft

Der Fichier des Écritures Comptables (FEC) ist eine obligatorische Prüfungsdatei für alle in Frankreich ansässigen Unternehmen, die der französischen Steuerverwaltung im Falle einer Steuerprüfung vorgelegt werden muss. Es enthält alle Buchhaltungseinträge für das Geschäftsjahr und die Eröffnungsbilanz muss den französischen Rechnungslegungsstandards GAAP (PCG und LPF) entsprechen. Während die Erfassung dieser Daten an sich nicht aufwendig ist, ist die Lieferung des FEC zeitlich begrenzt und muss den Aufsichtsbehörden innerhalb von 15 Tagen nach Erhalt der Benachrichtigung über eine Steuerprüfung vorgelegt werden. Bei Versäumnis kann eine Geldstrafe von bis zu 5000 € verhängt werden.

Das Generieren der FEC-Datei im richtigen Format kann jedoch eine ziemliche Herausforderung sein. Dieser Leitfaden gibt Ihnen Hinweise und Tipps zur Generierung der Fichier des Écritures Comptables sowohl für Steuer- als auch für IT/SAP-Teams:

  • Was ist der Fichier des Écritures Comptables und warum ist er wichtig?
  • Vereinfachen Sie die Komplexität mit B2G Compliance
  • Generieren Sie eine FEC-Datei aus SAP
    • Option 1: Verwenden von SAP DART zum Erstellen einer FEC-Datei

  • So führen Sie einen FEC-Gesundheitscheck durch
  • Best-Practice-Leitfaden: 5 Tipps für die FEC-Validierung
  • Expertentipps und Empfehlungen für Steuerteams und IT/SAP-Teams
  • Vorteile des B2G-Outsourcings mit der TJC Group

Bitte füllen Sie das Formular aus, um diesen Leitfaden herunterzuladen: