So wählen Sie den richtigen Datenmanagement-Partner aus

27-04-2022 | 3 Minute gelesen | SAP-Datenverwaltung

Daten wachsen heutzutage schneller als alles andere in Organisationen, und es ist entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens, einen guten Weg zu finden, um die Kontrolle über das Management und das zukünftige Wachstum zu behalten. Daten wirken sich auf Kosten und Ressourcenauslastung aus – denn die Speicherung von Daten kostet viel Geld. Sie wirkt sich auf das Compliance-Management aus – denn die Aufbewahrung genau der richtigen Daten und die Kontrolle des Datenzugriffs werden zunehmend reglementiert. Und es wirkt sich auf die Reputation des Unternehmens aus – denn Datenschutzverletzungen sind sehr schädlich für die PR. Daher ist die Auswahl eines Datenpartners eine entscheidende, langfristige Entscheidung, die viel Aufmerksamkeit erfordert.

Diese strategischen Imperative bedeuten, dass viele Unternehmen Spezialisten auf höchster Ebene mit der Verwaltung ihrer Daten beauftragt haben, wobei CDOs (Chief Data Officers) in Vorstandsetagen immer häufiger auftreten. Laut dem Magazin Computer Weekly haben mittlerweile über 60 % der Unternehmen einen Chief Data Officer – im Jahr 2012 waren es nur 12 %. Doch trotz der Investitionen in Expertenressourcen für das organisatorische Datenmanagement hinken zu viele Unternehmen immer noch hinterher.

Obwohl eine CDO- und Datenverwaltungsfunktion ein Anfang ist, fehlt vielen Unternehmen eine kohärente Strategie zur Organisation, Steuerung und Pflege ihrer Informationsbestände. Hier kann die TJC Group einen großen Mehrwert schaffen, indem sie die Expertenressourcen bereitstellt, um jedes Element des ERP-Datenmanagements zu handhaben.

Die Harvard Business Review hat einen Überblick über verschiedene Elemente der Datenstrategie veröffentlicht, was ein klares Argument für Investitionen in „defensives“ Datenmanagement ist. TJC bietet ein breites Spektrum an Unterstützungsdiensten für das Datenmanagement, insbesondere im Bereich des „defensiven“ Datenmanagements, das sich mit der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und Aktivitäten zur Kostensenkung befasst. Die defensive Position, die sich darauf konzentriert, die Nachteile von Daten zu vermeiden, bleibt eine der obersten Prioritäten einer Organisation, da sie mit Compliance-Untersuchungen konfrontiert ist. Aber es wird keine zusätzlichen Einnahmen oder Marktanteile generieren oder neue Geschäftsmöglichkeiten aufzeigen, daher wird es zu einer strategischen Priorität, einen Weg zu finden, den defensiven Aspekt der Datenverwaltung auszulagern .

Die Auswahl eines Datenpartners ist eine langfristige Entscheidung und erfordert die Einbeziehung mehrerer Abteilungen im Unternehmen. Hier sind einige der wichtigsten Überlegungen bei Ihrer Entscheidung, um sicherzustellen, dass Sie den richtigen Anbieter auswählen.

1) Kommunikationsfähigkeit

Ihr Datenmanagementpartner muss in der Lage sein, funktionsübergreifend zu arbeiten und über die Fähigkeiten verfügen, multidisziplinäre Teams für ein gemeinsames Ziel zu vereinen – effizientes Datenmanagement. Betrachten Sie die Eignung Ihres vorgeschlagenen Lieferanten aus jeder Perspektive – Finanzen, Audit, IT, Steuern, Compliance-Funktionen einschließlich DSGVO , Nachhaltigkeit und Sonderprojekte – um die Eignung für Ihr Unternehmen zu prüfen.

2) Automatisierungsfunktionalität

Die manuelle Verwaltung von Daten ist sehr zeitaufwändig und fehleranfällig, daher ist es unerlässlich, einen Weg zu finden, die Verwaltung mithilfe relevanter Softwaretools mit umfassender Funktionalität zu automatisieren. Stellen Sie bei der Bewertung eines Softwareanbieters sicher, dass die in seiner Datenverwaltungssoftware verfügbaren Module Ihre Geschäftsanforderungen widerspiegeln. Suchen Sie nach Funktionen, die Ihnen Folgendes ermöglichen:

  • Führen Sie in regelmäßigen Abständen automatisierte SAP-Daten- oder DSGVO-Archivierungsverfahren durch.
  • Extrahieren Sie präzise Datensätze für Compliance-Berichte.
  • Melden Sie Daten auf eine Weise, die verschiedene regulatorische Anforderungen erfüllt, z. B. DART , SAF-T , FEC .
  • Datenspeicherung DSGVO-konform verwalten.
  • Minimieren Sie die IT-Beteiligung, da Geschäftsbenutzer ihre eigenen Datenextraktionen verwalten können.
  • SAP-zertifizierte Lösungen, die sich nahtlos in SAP-Lösungen integrieren lassen.

3) Langfristiger Entwicklungsfahrplan

Da sich verschiedene Länder in Richtung E-Government und digitale Steuerdienste bewegen, werden ständig neue Compliance-Anforderungen eingeführt. Bei all diesen Änderungen auf dem Laufenden zu bleiben, ist zeitaufwändig, und Sie müssen sich darauf verlassen können, dass alle von Ihnen verwendeten Tools weiterhin die neuesten Vorschriften für die Datenextraktion und -archivierung erfüllen. TJC überwacht ständig die Entwicklungen und bringt Updates für sein Portfolio an Datenmanagement-Softwaretools auf den Markt, um die neuesten erforderlichen Funktionen anzubieten. Darüber hinaus bietet TJC einen spezialisierten Business-to-Government-Beauftragten (B2G) an, der Beratungsdienste für eine Lösung anbietet, die genau auf Ihre Art von Unternehmen und Standort zugeschnitten ist.

Sehen Sie sich dieses Video für weitere Informationen an: https://youtu.be/0vulWYAUXHK

Langfristige Entwicklung

4) Kompatibilität mit bestehendem ERP-System

TJC sind SAP-Spezialisten und unser Portfolio an SAP-zertifizierten Lösungen ist für internationale Unternehmen konzipiert, die SAP verwenden und Daten aus oft komplexen, geografisch verteilten Infrastrukturen verwalten und extrahieren müssen. Mit der Software der TJC Group oder Cloud-Anwendungslösungen und Beratungsdiensten können Sie Ihre Datenbankarchitektur vereinfachen und Daten in einem einzigen archivierten Repository konsolidieren, um die Kosten für Hosting und laufende Verwaltung zu minimieren.

Als Experten für Datenmanagement kann Ihnen die TJC Group dabei helfen, bewährte Lösungen für die Daten- und Dokumentenarchivierung, die Datenextraktion für Prüfungszwecke sowie die Altarchivierung und Außerbetriebnahme von SAP- und Nicht-SAP-Systemen zu implementieren. Durch die Kombination von branchenspezifischem und kaufmännischem Fachwissen stellen unsere Experten sicher, dass Ihre Datenverwaltung den gesetzlichen und steuerlichen Verpflichtungen in jeder Rechtsordnung entspricht.

Alles beginnt mit einem informierten Gespräch. Kontaktieren Sie uns, um herauszufinden , wie wir Ihnen helfen können.