Auf dem Weg zu S/4 HANA – was ist mit Legacy-SAP-Systemen?

05-04-2018 | 2 Minute gelesen | Außerbetriebnahme von Legacy-Systemen

Sie haben sich nun für eine Migration auf S/4 HANA entschieden, haben mit Ihren Fachabteilungen zusammengearbeitet, um die zu archivierenden Daten zu identifizieren, und haben begonnen, die neuesten und am häufigsten aufgerufenen Daten auf das neue SAP S/4HANA zu verschieben. Wie sieht es also mit Ihren alten SAP-Systemen aus?

Außerbetriebnahme von Legacy-Systemen nach dem Umstieg auf S/4HANA

Die Außerbetriebnahme Ihres alten SAP-Systems bietet eine Vielzahl von Vorteilen, nicht nur finanzielle. Durch die Außerbetriebnahme Ihres SAP-Legacy-Systems können Sie die Kosten erheblich minimieren und sicherstellen, dass nur relevante und autorisierte Benutzer zu Compliance- und Regulierungszwecken auf Legacy-Daten zugreifen können.

Während die Wartung von Legacy-Systemen mit erheblichen Kosten verbunden sein kann, sind auch geschäftliche Risiken damit verbunden, insbesondere wenn potenziell Know-how verloren geht und der Grad der Vertrautheit mit Legacy-Systemen abnimmt.

Die Kosten für die Aufrechterhaltung des Betriebs von Legacy-Systemen nach dem Wechsel zu S/4HANA

Wenn Sie Altsysteme im Hintergrund oder parallel zu Ihrem neuen SAP-S/4-HANA-System weiterlaufen lassen, steigen Ihre Kosten aus folgenden Gründen:

  • Hardware-Wartung
  • Hosting-Gebühren (wenn der Server woanders ist)
  • Personal zur Überwachung von Legacy-Systemen
  • Sicherheitskosten aufgrund einer komplexeren Systemlandschaft, die das Ausfallrisiko und andere IT-Probleme erhöht

Warum Sie Ihr altes SAP-System behalten möchten

Wir verstehen, dass es Gründe gibt, Ihr SAP-Legacy-System beizubehalten. Üblicherweise laufen diese auf Folgendes hinaus;

  • Informations- und Inspektionszwecke
  • Um gesetzliche Aufbewahrungsfristen für verschiedene Datenmodule einzuhalten.

Für Ihr Altsystem ist es wichtig, das Gesamtziel im Auge zu behalten, nur die Daten aufzubewahren, die für rechtliche oder andere Prüfungszwecke erforderlich sind, bis sie ihre erforderliche Aufbewahrungszeit erreicht haben und gelöscht werden können.

Bei der Migration zu SAP S/4HANA sollten Sie überlegen und bewerten, ob diese Daten in Ihrem Altsystem beibehalten werden sollen. Wenn Sie bestimmte Daten nicht von Ihrem Legacy-System zu Ihrem S/4HANA-System migrieren, kann das Archivieren (oder Entfernen) dieser Daten die Notwendigkeit des Legacy-Systems vollständig beseitigen.

Bei TJC können wir Ihre SAP-Legacy-Daten auf Unternehmens-, globaler und lokaler Ebene in Ihrer länderübergreifenden Systemlandschaft untersuchen und analysieren. Dies gibt Ihnen eine präzise Ausrichtung für Ihre Umstellungs-Roadmap auf S/4HANA und stellt gleichzeitig sicher, dass Sie Zugriff auf revisionssichere Daten haben.

Erfahren Sie mehr über unsere Legacy-SAP-Stilllegungslösung oder laden Sie das Lösungsblatt herunter , um es mit Ihren Kollegen zu teilen.